Straßenverunreinigungen im gesamten Visselhöveder Stadtgebiet

Datum: 01.12.2013 um 10:50
Alarmierungsart: Digitaler-Melde-Empfänger
Einsatzart: Hilfeleistung 
Einsatzort: Stadtgebiet
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: Polizei 


Einsatzbericht:

Um 10:50, am ersten Advent, wurde der Sonntagvormittag für die Kameraden der Ortswehr Visselhövede und eine halbe Stunde später auch für die Jeddinger Kameraden neu eingeplant.

Grund hierfür war eine Alarmierung der Einsatzkräfte über die Funkmeldempfänger mit der Information, zwecks einer Verunreinigung durch eine Kraftstoffspur.

Das Ausmaß dieser Verunreinigung sollte sich allerdings erst nach der ersten Kontrollfahrt durch das Stadtgebiet offenbaren.

So zog sich die Kraftstoffspur vom Gewerbegebiet über die Celler Straße durch die Dammstraße, Süderstraße, Zollikoferstraße, Soltauer Straße über die Große Straße und die Goethestraße und Bahnhofstraße bis durch Jeddingen Richtung Hof Tadel hin.

Die Ursache ist bisher noch unbekannt.

Durch die Info des Abschnittsleiters lies sich erahnen, dass sich die Kraftstoffspur nicht nur durch Jeddingen und Wittorf zog, sondern auch bis über die Kreisgrenze bei Verden.
Ein Teil der Autobahn zwischen Verden und Achim war ebenfalls betroffen.

Gegen 13 Uhr konnten die Einsatzkräfte nach getaner Arbeit zum Feuerwehrhaus zurückkehren und den ersten Advent weiter genießen.