Tür wird gewaltsam geöffnet

Nindorf, 26.02.2024 (jh). Zu einer gemeldeten "Person hinter verschlossener Tür" wurden die Ortsfeuerwehren Nindorf, Jeddingen und Visselhövede um 17:04 Uhr nach Nindorf alarmiert. In der Straße "Im Beerbruch" solle eine Person hilflos hinter einer verschlossenen Tür sein. Damit der Rettungsdienst zum Patienten kommen kann, wurden die Ortsfeuerwehren zur Türöffnung alarmiert. Noch bevor die Kräfte aus Jeddingen und Visselhövede an der Einsatzstelle eingetroffen waren, wurde die Tür durch die Ortsfeuerwehr Nindorf geöffnet. Damit war ein Einsatz der weiteren Kräfte nicht mehr erforderlich.

Ausgelöster Rauchwarnmelder gab Anlass zur Alarmierung

Visselhövede,  25.02.2024 (sk). Gegen 0:15 Uhr ist die Ortsfeuerwehr Visselhövede mit einem Löschgruppenfahrzeug mit dem Einsatzstichwort "RWM - Auslösung Rauchwarnmelder ohne Brandzeichen" zu einem Wohnhaus in die Grenzstraße alarmiert worden. Besorgte Anwohner haben das Piepen eines Rauchwarnmelders wahrgenommen.Bereits auf der Anfahrt rüsteten sich der Angriffs- und Wassertrupp für einen Atemschutzeinsatz aus. Beim Eintreffen nahm der Gruppenführer die Lageerkundung vor. Da auch nach Klingeln und Klopfen an der Haustüre keine Reaktion erfolgte, ging ein weiterer Trupp auf Weisung des Gruppenführers unverzüglich dazu über, den Türöffnungssatz in Einsatz zu bringen. Dies war glücklicherweise nicht mehr erforderlich, da die Tür kurz darauf eigenständig von den Bewohnern geöffnet wurde. Diese zeigten sich wohlauf. Der Rauchwarnmelder hatte zwar ausgelöst, nur war in der Tat kein Rauch der Grund für die Auslösung. Somit konnte…

Schwerer Baum versperrt B440 bei Visselhövede

Visselhövede, 23.02.2024 (jh). Das Sturmtief "Wencke" traf gegen Mitternacht auch das Visselhöveder Stadtgebiet. Um 00:30 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Visselhövede auf die Bundesstraße 440 zwischen Visselhövede und Grapenmühlen alarmiert. Ein Baum soll durch den Sturm auf die Straße gefallen sein und nun den Straßenverkehr behindern. Der umgestürzte Baum konnte schnell ausfindig gemacht werden. Aufgrund seiner Ausmaße wurde der Visselhöveder Rüstwagen mit weiteren Materialien und einer weiteren Motorkettensäge zur Einsatzstelle gerufen. Unter Zuhilfenahme der Motorkettensägen wurde der Baum in mehrere Teile zersägt, bevor er von der Straße geräumt werden konnte. Mehr als eine Stunde war die B440 für die Bergungsmaßnahmen gesperrt.

Personensuche in Visselhövede

Visselhövede, 15.02.2024 (jh). Gegen 04:30 Uhr meldete sich ein besorgter Visselhöveder bei der Polizei. Seine ca. 20 jährige Freundin war nach dem Schichtende um kurz nach Mitternacht bislang nicht nach Hause gekommen. Da durch die Polizei ein Unglück nicht ausgeschlossen werden konnte, wurden die Ortsfeuerwehr Visselhövede, Nindorf und die Drohne der Feuerwehr Bothel zur Personensuche alarmiert. Nach einer kurzen Lagebesprechung mit der Polizei, teilte man die eingesetzten Fahrzeuge auf die möglichen Heimwege der gesuchten Person auf. Die Drohne der Feuerwehr Bothel wurde zusätzlich zum Absuchen des sog. Mümmelsees an der Eichenstraße eingesetzt. Bereits kurz nachdem die ersten Kräfte mit der Suche begonnen hatten, traf man die Gesuchte Nahe der Oberschule wohlbehalten an. Der Einsatz für die Feuerwehren war aufgrund dessen bereits nach rund 45 Minuten wieder beendet.

LKW Fahrer wird in Fahrerhaus eingeschlossen

Bothel, 08.02.2024 (jh). Um 20:46 Uhr erhielten die Ortsfeuerwehren Visselhövede und Wittorf, ebenso wie die Feuerwehren aus Bothel und Rotenburg, die Einsatzmeldung, dass zwischen Bothel und der B400 ein LKW verunfallt sei und der Fahrer in seinem Fahrerhaus eingeklemmt sei. Die ersteintreffenden Kräfte aus Bothel bestätigten, dass ein LKW verunfallt sei, der Fahrer aber lediglich in der Fahrerkabine eingeschlossen, aber nicht eingeklemmt sei.Mittels einer LKW-Arbeitsplattform konnte die Fahrertür geöffnet werden, sodass der Fahrer aus seiner misslichen Lage befreit werden konnte.Verletzt wurde er dem Rettungsdienst übergeben. Warum der Fahrer von der Fahrbahn abkam und mehrere Bäume am Straßenrand touchierte ist derzeit noch unklar. Nachdem der Fahrer befreit war, sperrten die Kräfte der Ortsfeuerwehr Bothel die Kreisstraße 209 für die Unfallaufnahme der Polizei sowie die Aufräumarbeiten der Straßenmeisterei weiträumig…