Brennt Gasflasche im Haus

Datum: 24.12.2014 
Alarmzeit: 17:43 Uhr 
Alarmierungsart: Digitaler-Melde-Empfänger & Sirene 
Art: Brandeinsatz  
Einsatzort: Nindorf 
Fahrzeuge: HLF 20/16 Visselhövede , KdoW Stadtbrandmeister , LF 10/6 Wittorf , LF 8 Jeddingen , MTW Visselhövede , RW 2 LK Rotenburg (Wümme) , TLF 16/24 Jeddingen , TSF Nindorf  
Einheiten: Ortsfeuerwehr Jeddingen, Ortsfeuerwehr Nindorf, Ortsfeuerwehr Visselhövede, Ortsfeuerwehr Wittorf 
Weitere Kräfte: Polizei , Rettungswagen  


Einsatzbericht:

Nindorf, 24.12.14. Nicht wenige ehrenamtlichen Feuerwehrkräfte aus Nindorf, Jeddingen und Wittorf schauten wohl, neben der Vorbereitung des Weihnachtsessens, um 17:43 Uhr überrascht auf Ihre Funkmeldeempfänger. 

Die Meldung war, dass eine Gasflasche in einem Haus brennen würde. Bei eintreffen der ersten Einsatzkräfte und der Erkundung der Einsatzlage stellte sich heraus, dass  bereits ein Tisch und mehrere Stühle Feuer gefangen hatten.

Unter schweren Atemschutz gingen die ersten Trupps mit Löschmittel ins Gebäude vor und konnten den Brand schnell ablöschen. 

Zur Unterstützung wurde die Feuerwehr Visselhövede mit Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF) und Rüstwagen (RW) nachalarmiert, um die Wärmebildkamera zur Untersuchung auf weitere Glutnester in der Zwischendecke zu nutzen, sowie weiterhin mit dem Hochdrucklüfter den verrauchten Raum zu lüften.
Das Ausmaß des Schadens, der sich auf den Raum eines Anbaus bezieht,  ist bisher noch unbekannt.

Wir wünschen den betroffenen Personen trotz des Brandes frohe Feiertage und sind froh darüber, dass alle Wohl auf sind.

Dank der zahlreich anwesenden Feuerwehrkräfte konnte nach gut einer Stunde die Rückfahrt angetreten werden und dem nun verdienten Weihnachtsessen im Kreise der Familien nachgegangen werden.

Im Einsatz befanden sich rund 50 Einsatzkräfte sowie der Stadtbrandmeister, die Polizei und der Rettungsdienst.