Kurzer Sturm sorgt für Einsatz auf B440

Wittorf, 15.06.2024 (jh). Ein kurzes aber heftiges Unwetter sorgte am Samstag Vormittag für einen Einsatz der Ortsfeuerwehr Wittorf. Gegen 11 Uhr schlug das Wetter schnell um und Regen sowie Sturm fegten über weite Teile von Visselhövede. Der Sturm sorgte zwischen Wittorf und Grapenmühlen dafür, dass ein großer Ast auf die Straße stürzte. Bei Eintreffen der Feuerwehr war der größte Teil des Astes aber bereits von der Straße geräumt. Die Ortsfeuerwehr Wittorf kümmerte sich deshalb nur noch um die Beseitigung von weiteren Ästen auf der Straße, dem Seitenraum und dem Radweg.

Landwirtschaftliches Gebäude brennt in Riekenbostel

Riekenbostel, 03.06.2024 (jh). Pünktlich zum Mittagszeit alarmierte die Feuerwehrleitstelle die Kräfte der Ortsfeuerwehren Bothel, Hastedt, Kirchwalsede, Wittorf sowie Walsrode und Verden. In Riekenbostel solle ein landwirtschaftlich genutztes Gebäude in Vollbrand stehen. Zudem befänden sich 5.000 Liter Diesel im Gebäude und es seien vermeintlich Menschen in Gefahr. Was wie ein Übungsszenario klingt, war keins.Die ersten Kräfte meldeten bereits aus weiter Entfernung eine große Rauchentwicklung über der Ortschaft.Vor Ort wurde die brennende Lagerhalle bestätigt. Aus dem Dachstuhl schlugen bereits die Flammen. Mensch und Tier befanden sich zum Glück nicht mehr Gefahr. Durch den schnellen und gezielten Einsatz von Löschwasser, konnte der Brandherd schnell gelöscht werden, sodass sich das Feuer nicht auf weitere Gebäudeteile ausbreiten konnte. Die Drehleiter aus Walsrode konnte zwischenzeitig die Einsatzfahrt abbrechen. Lediglich die Drehleiter aus Verden…

Schwerer Verkehrsunfall in Wittorf

Wittorf, 01.06.2024 (jh). Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich in der Nacht von Freitag auf Samstag. Um 00:05 Uhr wurden die Kräfte der Ortsfeuerwehren Jeddingen, Visselhövede und Wittorf in die Wittorfer Straße alarmiert. Der Fahrer eines Renault Megane stieß im Ortskern mit einem aus Visselhövede kommenden LKW zusammen. Dabei wurde der Renault mehrfach gedreht und kam schwer beschädigt neben der Straße zum Stehen. Ersthelfer kümmerten sich bei Eintreffen der Feuerwehr bereits um den schwerverletzten Fahrer, welcher glücklicherweise nicht in seinem Fahrzeug eingeklemmt wurde. Auch der LKW wurde bei dem Unfall schwer beschädigt und war nicht mehr fahrbereit. Der Fahrer wurde durch Kräfte der Feuerwehr erstversorgt, schien den Unfall aber lediglich leichtverletzt und mit einem Schock überstanden zu haben. Für die Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge musste die Ortsdurchfahrt Wittorf…

Droht Baum zu stürzen – Einsatz in Neu Bretel

Wittorf, 29.05.2025. Gegen 17:04 Uhr alarmierte die Feuerwehrleitstelle die Wittorfer Feuerwehr mit dem Einsatzstichwort "TH1 - Baum Sturzgefahr" bei Neu Bretel. An der Einsatzstelle eingetroffen, konnte die Lage bestätigt werden. Der Baum drohte auf die Fahrbahn zu stürzen.Sogleich machten sich die Wittorfer Kräfte ans Werk, den Baum kontrolliert zu Fall zu bringen. Im weiteren Verlauf ging es diesem unter Einsatz einer Motorkettensäge zu Leibe. Abschließend wurde der zerteilte Stamm von der Fahrbahn in den Seitenraum verbracht.Während der Arbeit der Einsatzkräfte wurde der Einsatzabschnitt beidseitig durch die Einsatzfahrzeuge gesperrt. Nach gut 20 Minuten galt der Einsatzauftrag als erfolgreich abgeschlossen, sodass die Rückfahrt angetreten wurde.  

Großbrand in Jeddingen

Jeddingen, 11.04.2024 (jh). Um 05:26 Uhr am Donnerstagmorgen erhielten die Feuerwehren aus Jeddingen, Nindorf, Visselhövede, Wittorf sowie Rotenburg, Stellichte und Walsrode die Einsatzmeldung „Brennt landwirtschaftliches Gebäude (groß)“. Als die Jeddinger Einsatzkräfte als Erstes an der Jeddinger Dorfstraße eintrafen, bestätigte sich die Lage schnell. Ein Gebäudeteil des ehemalig landwirtschaftlich genutzten Gebäudekomplexes stand bereits in Vollbrand. Der Brand drohte bereits jetzt auf das benachbarte Wohnhaus überzugreifen. Aufgrund dessen waren bereits bei der ersten Alarmierung die Drehleitern aus Rotenburg und Walsrode mit nach Jeddingen alarmiert. Diese wurden anfangs dazu eingesetzt, eine Brandausbreitung auf das Wohngebäude verhindern. Da sich nach einer ersten Lageeinschätzung herausstellte, dass weitere Kräfte, und vor allem Atemschutzgeräteträger, an der Einsatzstelle benötigt werden, wurde eine Nachalarmierung aller Einsatzkräfte des Visselhöveder Stadtgebietes vorgenommen. Damit wurden die Ortsfeuerwehren Buchholz, Hiddingen-Schwitschen,…