Brennt Mobilheim

Datum: 22.10.2020 
Alarmzeit: 14:27 Uhr 
Alarmierungsart: Digitaler-Melde-Empfänger & Sirene 
Art: Brandeinsatz  
Einsatzort: Buchholz 
Fahrzeuge: ELW 1 Visselhövede , HLF 20/16 Visselhövede , MTW Visselhövede , RW 2 LK Rotenburg (Wümme) , TLF 16/24 Visselhövede , TSF Schwitschen , TSF-W Buchholz  
Einheiten: Ortsfeuerwehr Buchholz, Ortsfeuerwehr Visselhövede, Ortsfeuerwehr Schwitschen 
Weitere Kräfte: Polizei , Rettungswagen  


Einsatzbericht:

Buchholz den 22.10.20 (sk). Gegen 14:27 Uhr wurden die Bucholzer Schwitscher und Visselhöveder Kräfte mit dem Einsatzstichwort „F2 – Brennt Mobilheim“ zu einer Campinganlage bei Buchholz alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte aus Visselhövede konnte die Lage bestätigt werden, da sichtbar Rauch aus dem Dach des Wohnmobilheims nach außen hervortrat.
Als erste taktische Maßnahme wurde ein Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr für den Innenangriff eingesetzt und ein weiterer für den Außenangriff vorbereitet.

Der Brand befand sich beim Betreten des Angriffstrupps unter der Decke, sodass diese zuerst abgelöscht und der Räume beginnend im Flur bis zum Badezimmer somit runtergekühlt wurden. Um den dichten Rauch aus dem Mobilheim raus zu bekommen wurden die Fenster geöffnet. Weiterhin hatte sich das Feuer nach der Sichtkontrolle durch dem Trupp im Inneren in die Zwischendecke und die Wände des Wohnmobilheims ausgebreitet, dies bestätigte auch der Einsatz der mitgeführten Wärmebildkamera. Unter Einsatz von Brechwerkzeug und Motorkettensäge wurde die Zwischendecke und die Wand zwischen Badezimmer und Küchenbereich geöffnet und die dort befindlichen Brandnester abgelöscht.

Für weitere Nachlösch- und Kontrollarbeiten wurde ein weiterer Angriffstrupp aus Buchholz unter Atemschutz eingesetzt.
Die genaue Brandursache wird durch die Polizei nun ermittelt.

Im Einsatz befanden sich insgesamt 35 Kräfte sowie weiterhin der Rettungsdient als Absicherung zum Eigenschutz. Dieser gab übrigens auch die erste Lagemeldung, als die Feuerwehrkameraden noch auf der Anfahrt waren.