Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person beschäftigt Wittorfer Kräfte

Datum: 13.04.2017 um 14:23
Alarmierungsart: Digitaler-Melde-Empfänger
Einsatzart: Hilfeleistung 
Einsatzort: Lüdingen -> Kirchwalsede
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: Notarzt , Polizei , Rettungswagen 


Einsatzbericht:

Wittorf, 13.04.17. Um 14:23 Uhr wurden die Wittorfer Einsatzkräfte zusammen mit dem Rüstwagen aus Visselhövede zu einen Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person, auf der Kreisstraße 205 zwischen Weißenmoor und Lüdingen alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte konnte festgestellt werden, dass ein PKW aus Richtung Weißenmoor kommend, in einer Linkskurve mit einen neben der Fahrbahn befindlichen Baum kollidiert ist und sich nun seitlich in einem Straßengraben befand.
Die Unfallursache ist bisher nicht bekannt.

Die Kameraden begangen, bis der Rettungsdienst kurz darauf an der Einsatzstelle eintraf, mit Erste-Hilfe-Maßnahmen und der Absperrung der Einsatzstelle in beide Richtungen.

Es konnte durch den neben dem Rettungsdienst eingetroffenen Notarzt, nach entsprechenden medizinischen Sofortbehandlungsmaßnahmen, nur noch der Tod festgestellt werden.

Für die Feuerwehr galt es das Fahrzeug aus dem Straßengraben unter Einsatz der Seilwinde des Rüstwagens zu ziehen. Weiterhin wurde ein Zugang zur Person mittels technischen Gerät unter Einsatz von Schere und Spreizer freigeschnitten.

Der betroffene Teilbereich der K205 blieb während der Bergungs- und Aufräumarbeiten weiterhin voll gesperrt.

Im Einsatz befanden sich 19 Feuerwehrkräfte aus Wittorf und Visselhövede mit fünf Fahrzeugen, sowie neben dem Rettungsdienst und dem Notarzt die Polizei.

Ergänzend zu den Maßnahmen der Feuerwehr, die Pressemitteilung der Polizei: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59459/3613071