Eingeklemmter Autofahrer nach Unfall auf schneeglatter Straße

Datum: 05.01.2016 um 15:06
Alarmierungsart: Digitaler-Melde-Empfänger
Einsatzart: Hilfeleistung 
Einsatzort: Wittorf
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: Notarzt , Polizei , Rettungswagen 


Einsatzbericht:

Wittorf, 05.01.2015. Auch die Einsatzkräfte des Visselhöveder Stadtgebietes mussten, geschadet durch das schneeglatte Wetter, zu einem Verkehrsunfall ausrücken. Um 15:06 Uhr wurde die Ortswehr Wittorf zusammen mit der Ortswehr Visselhövede auf die B440 zwischen Düsternheide und Wittorf alarmiert.

Die Einsatzmeldung lautete, dass eine Person, nach einem Verkehrsunfall, vermutlich im Auto eingeklemmt sein sollte. Dies stellte sich bei Ankunft der Wittorfer Kräfte genau so dar.

Laut Polizeiauskunft, wollte der 64-Jähriger Fahrer eines Mitsubishi einen VW Golf auf schneeglatter Straße überholen. Dabei geriert er mit seinem Fahrzeug ins schleudern und beendete seine Fahrt an einem Straßenbaum.

Der zuerst eingetroffene Rettungsdienst kümmerte sich bereits um den Fahrer, als die Wittorfer Kräfte hydraulische Schere und Spreitzer bereit machten, um die Türen der Fahrerseite zu entfernen. Die alarmierten Kräfte aus Visselhövede unterstützen dabei mit dem Aufstellen von Scheinwerfern, um die Einsatzstelle in der Abenddämmerung auszuleuchten. Durch das Entfernen der beiden Türen, konnte der Fahrer aus seinem Fahrzeug gerettet und in den Rettungswagen transportiert werden. Er wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Die Rettungskräfte selbst, hatten durch die witterungsverhältnisse Probleme bei der Anfahrt.
Aufgrunddessen der Hinweis: Bei schlechten witterungsverhältnissen, wie Schneeglätte, ist die Fahrweise unbedingt mit dem Kraftfahrzeug anzupassen.

Im Einsatz befanden sich der Rettungsdienst samt Notarzt, die Polizei, die Ortswehr Wittorf mit 10 Kräften sowie die Ortswehr Visselhövede mit 15 Kräften.