PKW brennt bei Buchholz

Datum: 14.06.2018 
Alarmzeit: 13:38 Uhr 
Alarmierungsart: Digitaler-Melde-Empfänger & Sirene 
Art: Brandeinsatz  
Einsatzort: Buchholz 
Fahrzeuge: ELW 1 Visselhövede , HLF 20/16 Visselhövede , RW 2 LK Rotenburg (Wümme) , TLF 16/24 Visselhövede , TSF Buchholz  
Weitere Kräfte: Polizei  


Einsatzbericht:

Buchholz, 14.06.18. Um 13:38 Uhr wurden die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehren Buchholz und Visselhövede per Sirene und Funkmeldeempfänger mit dem Stichwort „FK1 – Brennt PKW“ an der B440 in Richtung Buchholz alarmiert.

Die Buchholzer Kameraden fanden beim Eintreffen ein Fahrzeug am Straßenrand vor, dass im Motorbereich brannte. Unter Einsatz eines Feuerlöschers wurde mit dem ersten Löschmaßnahmen begonnen.

Zu dem Zeitpunkt traf auch die Unterstützung aus Vissselhövede ein Tanklösch (TLF) – und Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF) ein. Der mit Atemschutz während der Fahrt ausgerüstete Angriffstrupp des HLF bekam den Auftrag, dass noch brennende Fahrzeug unter Einsatz des Schnellangriffs komplett abzulöschen. Die Brandursache ist derzeitig nicht bekannt.

Im Einsatz befanden sich die rund 18 Feuerwehrkräfte sowie die Polizei und der Rettungsdienst.

Wir möchten hiermit Jens Wieters von der Rotenburger Kreiszeitung für das zur Verfügung stellen der Fotos danken, den es befanden sich beide Pressesprecher unter Atemschutz im Einsatz. Den wie immer gilt der Einsatz geht vor der Feuerwehr-Pressearbeit vor.