Straßenverunreinigungen im Stadtgebiet

Datum: 28.03.2015 
Alarmzeit: 9:20 Uhr 
Alarmierungsart: Digitaler-Melde-Empfänger 
Art: Hilfeleistung  
Einsatzort: Visselhövede – Nindorf 
Fahrzeuge: ELW 1 Visselhövede , HLF 20/16 Visselhövede , RW 2 LK Rotenburg (Wümme) , TSF Nindorf , ÖSA Visselhövede  
Einheiten: Ortsfeuerwehr Nindorf, Ortsfeuerwehr Visselhövede 


Einsatzbericht:

Visselhövede/Nindorf 28.03.15. Am Samstagmorgen um 9:20 Uhr wurden die Kameraden der Feuerwehren Visselhövede und Nindorf zu einer Straßenverunreinigung durch Öl im Stadtgebiet alarmiert.

Auf der Erkundungsfahrt konnte eine Ölspur an der Kreuzung bei Autohaus Wandler bei Nindorf und eine weitere auf der Bahnhofstraße, zum Bahnübergang führend, ausgemacht werden.

Beide Stellen wurden zur Vermeidung von Verkehrsunfällen, mit Ölbindemittel abgestreut und aufgenommen.

Der Abschluss der Erkundungsfahrt ergab noch eine Straßenverunreinigung zwischen der Ortsausfahrt Visselhövede und Ortseingang Ottingen auf der B440.
So konnte auf einer Länge von ca. 150 Metern eine Spur mit Düngemittel ausgemacht werden.
Aufgrund der festen Verbindung mit dem Straßenuntergrund brachten Fegearbeiten keinen Erfolg.
Unter Einsatz des Schnellangriffs zur Wasserabgabe vom Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug konnte die Verunreinigung kurzerhand effektiv entfernt werden.

Im Einsatz befanden sich 19 Einsatzkräfte der Visselhöveder und Nindorfer Feuerwehr, sowie der Bauhof.