Küchenbrand selbst gelöscht

Datum: 07.04.2019 
Alarmzeit: 14:46 Uhr 
Alarmierungsart: Digitaler-Melde-Empfänger & Sirene 
Art: Brandeinsatz  
Einsatzort: Kettenburg 
Fahrzeuge: ELW 1 Visselhövede , HLF 20/16 Visselhövede , TLF 16/24 Visselhövede , TSF Kettenburg  
Weitere Kräfte: Rettungswagen  


Einsatzbericht:

Kettenburg, 07.04.2019. Der zweite Einsatz an diesem Tag führte die Freiwilligen Feuerwehren Kettenburg und Visselhövede nach Kettenburg selbst. Hier solle in einem Familienhaus eine Küche brennen.
Noch während der Anfahrt stellte sich heraus, dass eine Geschirrspülmaschine in Vollbrand stehen solle und die Küchenarmaturen herum bereits Feuer gefangen haben sollen.

Nur wenige Minuten nach der Alarmierung waren die Kettenburger Kräfte vor Ort, da sich viele von ihnen im unmittelbar neben dem Feuerwehrhaus befindlichen Schützenhaus befanden.
Somit war schnell ein Atemschutztrupp ausgerüstet, um den Brand zu bekämpfen.

Vor Ort stellen sie fest, dass die Anwohner schon selbst erste Löschmaßnahmen mit einem ABC-Pulver-Löscher vorgenommen hatten. Die Kettenburger Kameraden kontrollierten den Löschversuch und stellten fest, dass das Feuer gelöscht wurde. 
Kurz darauf trafen ebenfalls die Visselhöveder Kameraden ein, welche ebenfalls einen Atemschutztrupp zur Absicherung einsetzten und die Kettenburger beim Aufbau einer Wasserversorgung unterstützen.

Nachdem die in Flammen geratene Geschirrspülmaschine auf weitere Hitzeentwicklungen, mittels Wärmebildkamera, kontrolliert wurde, konnten die Kräfte wieder die Heimfahrt antreten.

Wie es zu dem Brand gekommen war, klärt nun die ebenfalls vor Ort gewesene Polizei.

Im Einsatz befanden sich zehn Kameraden aus Kettenburg sowie 16 aus Visselhövede sowie der Rettungsdienst und die Polizei.