Ein PKW Brand der keiner war

Datum: 15.03.2017 
Alarmzeit: 23:00 Uhr 
Alarmierungsart: Digitaler-Melde-Empfänger 
Art: Brandeinsatz  
Einsatzort: Visselhövede 
Fahrzeuge: ELW 1 Visselhövede , HLF 20/16 Visselhövede , MTW Visselhövede , TLF 16/24 Visselhövede  
Einheiten: Ortsfeuerwehr Visselhövede 
Weitere Kräfte: Polizei  


Einsatzbericht:

Visselhövede, 15.03.17. Um 23:00 Uhr wurde die Feuerwehr Visselhövede zu einem „Feuer Kraftfahrzeug 1 (FK1) – Brennt PKW“ in die Kantstraße alarmiert.

Dementsprechend rüstete sich bereits auf der Anfahrt zur Einsatzstelle der Angriffstrupp des Hilfeleistungs-
löschgruppenfahrzeuges (HLF) mit Atemschutzgeräten aus, um beim Eintreffen unverzüglich nach Weisung des Gruppenführers nötige Löscharbeiten vorzunehmen.

Die Sachlage stellte sich allerdings anders als zuerst bekannt heraus.
An der Einsatzstelle war kein Brand und keine Rauchbildung zu verzeichnen.

Es wurde ein im vorderen und unteren Bereich beschädigter PKW vorgefunden.
Einzelne zum Fahrzeug gehörige Elemente lagen im kurzen Abstand verteilt am Boden.
Da kein akuter Handlungsbedarf, weder durch Brand noch durch auslaufende Betriebsstoffe bestand, wurde das Eintreffen der Polizei abgewartet.

Zur Unterstützung der polizeilichen Ermittlungen wurde die Einsatzstelle mittels Lichtmast und Lichtstativ ausgeleuchtet.

Um kurz vor Mitternacht wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.
18 Feuerwehrkräfte traten somit die Rückfahrt zum Feuerwehrhaus an.