Brennende Altkleidercontainer

Datum: 08.07.2016 um 0:43
Alarmierungsart: Digitaler-Melde-Empfänger
Einsatzart: Brandeinsatz 
Einsatzort: Visselhövede
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: Polizei 


Einsatzbericht:

Visselhövede, 08.07.2016. Wieder brennt es in nächtlicher Stunde. Diesmal wurden die ehrenamtlichen Kräfte der Ortsfeuerwehr Visselhövede um 00:43 Uhr in die Pappelstraße gerufen. Auf dem digitalen Meldeempfänger stand „F1 – brennt Altkleidercontainer“.

Diese Altkleidercontainer brannten nicht zum ersten Mal, sodass sich die Feuerwehrleute mit den schwierig zu öffnenden Containern bereits auskannten.

Die Lage bestätigte sich, als Ortsbrandmeister Kai-Olaf Häring als erstes mit dem Einsatzleitwagen den Einsatzort errreichte.

Nur kurze Zeit später traf das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF) ein. Während der Anfahrt hatte sich bereits ein Trupp mit schwerem Atemschutz ausgerüstet, um gegen die giftigen Dämpfe von brennender Kleidung geschützt zu sein. Der Brand in einem der Altkleidercontainer wurde zügig mittels des Schnellangriffes des Fahrzeuges abgelöscht und der Container im Anschluss geöffnet, um die einzelnen Kleidungsstücke gänzlich abzulöschen. 

Zur Sicherheit wurde ebenfalls der nebenstehende Altkleidercontainer abgelöscht, um einem Folgeeinsatz vorzubeugen.

Neben dem HLF waren ebenfalls das Tanklöschfarzeug (TLF) und der Rüstwagen (RW) nur kurze Zeit später eingetroffen, wobei der RW für die Ausleuchtung der Einsatzstelle sorgte.

Nur 20 Minunten nach Alarmierung war die Ortsfeuerwehr bereits wieder auf dem Rückweg, nachdem die Einsatzstelle an die Polizei zur weiteren Ermittlung übergeben wurde.

Dies ist der 4. Brandeinsatz in Folge in nur wenigen Tagen im Umkreis von nur rund zwei Kilometern.

Im Einsatz befanden sich 14 Kameraden der Feuerwehr sowie die Polizei, die weiterhin bittet sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen an die Visselhöveder Dienststelle unter der Telefonnummer 04262/959830 weiterzugeben.