Unterstützung des Rettungsdienstes – Tragehilfe

Datum: 24.09.2017 
Alarmzeit: 16:30 Uhr 
Alarmierungsart: Digitaler-Melde-Empfänger 
Art: Hilfeleistung  
Einsatzort: Visselhövede 
Fahrzeuge: ELW 1 Visselhövede , HLF 20/16 Visselhövede , RW 2 LK Rotenburg (Wümme)  
Einheiten: Ortsfeuerwehr Visselhövede 
Weitere Kräfte: Rettungswagen  


Einsatzbericht:

Visselhövede, 24.09.17. Am frühen Sonntagabend wurden die Kameraden der Ortsfeuerwehr Visselhövede über ihre Funkmeldeempfänger zur Unterstützung des Rettungsdienstes für eine Tragehilfe in die Wedekindstraße von der Leitstelle alarmiert.

Nach dem Eintreffen der Einsatzfahrzeuge wurde die Schleifkorbtrage vom Rüstwagen verwendet. Eine Schleifkorbtrage bietet gegenüber einer herkömmlichen Krankentrage den Vorteil, dass sich an den rundum leicht erhöhten Seiten Griff- und Befestigungsmöglichkeiten befinden und zusätzlich Gurte vorhanden sind um den Patienten vor herausfallen z.B. bei Gefälle zu sichern.

Dies ermöglichte bezogen auf diesen Einsatzfall, dass der Patient von mehreren Einsatzkräften vom 1. Obergeschoss sicher und schonend durch die beengten Gegebenheiten nach unten getragen werden konnte. Dort wurde dieser auf die Krankentransporttrage des Rettungstransportwagens umgebettet.

Der Einsatz unter der Leitung des stv. Stadtbrandmeisters und Visselhöveder Ortsbrandmeisters Kai-Olaf Häring war nach gut 15 Minuten für die Feuerwehrkräfte erfolgreich beendet.