Schornsteinbrand in der Rotenbuger Straße

Datum: 17.01.2014 
Alarmzeit: 13:48 Uhr 
Alarmierungsart: Digitaler-Melde-Empfänger 
Art: Brandeinsatz  
Einsatzort: Visselhövede 
Fahrzeuge: ELW 1 Visselhövede , HLF 20/16 Visselhövede , MTW Visselhövede  
Einheiten: Ortsfeuerwehr Visselhövede 
Weitere Kräfte: Polizei  


Einsatzbericht:

Heute den 17.01.14 um 13:48 Uhr wurde die Ortswehr Visselhövede über die digitalen Funkmeldeempfänger (DME) zu einem Schornsteinbrand in der Rotenburger Straße alarmiert.

 

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte mit dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF) und dem Mannschaftstransportwagen (MTW), sowie dem Kommandowagen (KdoW), war ein deutlicher Feuerschein an der Schornsteinspitze zu erkennen.

Ein direktes Ablöschen mit Wasser war aufgrund einer möglichen thermischen Reaktion (kaltes Wasser trifft auf heiße Flächen) nicht möglich, da dies zu einer Explosion des Schornsteins führen können.

Aus diesem Grund wurde ein Wachtrupp mit Kübelspritze und Feuerlöscher auf jedem Stockwerk positioniert, während der Schornsteinfeger seiner Arbeit nachging.

Neben der normalen Überprüfung auf Sicht, ob das Feuer auf den Dachstuhl übergegriffen hat, wurde zusätzlich die Wärmebildkamera eingesetzt.

Im Einsatz und anwesend waren 13 Kameraden der Ortswehr Visselhövede, sowie der Schornsteinfeger und die Polizei.