Verkehrsunfall in der Nindorfer Straße

Datum: 21.05.2014 
Alarmzeit: 0:00 Uhr 
Alarmierungsart: Digitaler-Melde-Empfänger 
Art: Hilfeleistung  
Einsatzort: Visselhövede 
Fahrzeuge: ELW 1 Visselhövede , HLF 20/16 Visselhövede , RW 2 LK Rotenburg (Wümme)  
Einheiten: Ortsfeuerwehr Visselhövede 


Einsatzbericht:

Am Mittwoch den 21.05.2014 kam es in der Nindorfer Straße zu einem Verkehrsunfall ohne Personenschaden. Ein von der B440 kommender Fahrer fuhr über Hoyers Eck in Richtung Friedrich Ebert Straße. Beim überqueren der Nindorfer Straße übersah er das Stopschild und eine aus Nindorf kommende PKW Fahrerin.

Beim Ausweichmanöver fuhr der Fahrer eines Mercedes frontal gegen eine Straßenlaterne die nun drohte abzuknicken und eventuell auf ein Haus zu fallen. Die beteiligte PKW-Fahrerin fuhr in eine Hecke. Beim Aufprall wurden beide Airbags im Innenraum ausgelöst.

Feuerwehrangehörige kamen auf diesem Unfall zu und meldeten sich beim Ortsbrandmeister. Dieser war noch mit einigen Feuerwehrkameradinnen und Kameraden im Stadtgebiet beim monatlichem Atemschutzdienst unterwegs.

Die Laterne wurde mittels Kranwagen und Mitarbeitern der Stadt Visselhövede sicher auf die Fahrbahn gelegt und dann mit dem Motortrennschleifer gekürzt und abtransportiert.

An den Fahrzeugen entstand teilweise erheblicher Sachschaden, auslaufende Kühlflüssigkeiten wurden vorsorglich abgestreut.

Im Einsatz waren 15 Kameraden der Ortsfeuerwehr Visselhövede mit 3 Fahrzeugen.