Explosionen in der Nacht – Zwei Autos im Carport beschädigt

Datum: 07.09.2017 
Alarmzeit: 0:17 Uhr 
Alarmierungsart: Digitaler-Melde-Empfänger 
Art: Hilfeleistung  
Einsatzort: Visselhövede 
Fahrzeuge: ELW 1 Visselhövede , HLF 20/16 Visselhövede  
Einheiten: Ortsfeuerwehr Visselhövede 
Weitere Kräfte: Polizei  


Einsatzbericht:

Visselhövede, 07.09.2017. Die Feuerwehr Visselhövede wurde um 00:17 Uhr zu einer technischen Hilfeleistung in der Straße Auf der Lehmhorst alarmiert. Weitere Informationen enthält der Pressetext der Polizeiinspektion Rotenburg:

Visselhövede. Zwei laute Explosionen haben in der Nacht zum Donnerstag die Anwohner am nördlichen Visselhöveder Ortsrand aus dem Schlaf gerissen.
Nach bisherigen Erkenntnissen dürften ein oder mehrere Täter kurz nach Mitternacht die hintere linke Scheibe eines im Carport eines Wohnhauses an der Straße Auf der Lehmhorst abgestellten 1er BMW eingeschlagen und einen Böller in das Fahrzeug geworfen haben.
Ein weiterer Sprengkörper zündete außerhalb des Fahrzeugs. Durch den Druck der Detonationen wurde der BMW komplett zerstört. Die Scheiben waren gesprungen und selbst der Unterboden des Fahrzeugs hatte sich erkennbar nach außen verformt. Alle Radkappen und andere Anbauteile flogen beiseite. Ein im Carport abgestellter VW Golf wurde ebenfalls beschädigt.
Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf mehrere zehntausend Euro. Menschen kamen bei den Explosionen nicht zu Schaden. Bislang sind die Hintergründe der Tat noch unklar.

Die Ermittler der Rotenburger Polizei bitten daher Zeugen, die gegen Mitternacht verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Tatortnähe gesehen haben oder sachdienliche Hinweise geben können unter Telefon 04261/9470 oder in Visselhövede unter Telefon 04262/959830 um Mitteilungen.

 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de