Auslaufende Betriebsstoffe von Schwerlast-LKW

Datum: 08.12.2020 
Alarmzeit: 22:57 Uhr 
Alarmierungsart: Digitaler-Melde-Empfänger 
Art: Hilfeleistung  
Einsatzort: Visselhövede 
Fahrzeuge: ELW 1 Visselhövede , RW 2 LK Rotenburg (Wümme)  
Einheiten: Ortsfeuerwehr Visselhövede 
Weitere Kräfte: Polizei  


Einsatzbericht:

Visselhövede, 08.12.2020 (sk). Die Ortsfeuerwehr Visselhövede ist am späten Dienstagabend gegen 22:37 Uhr zu einer „Technischen Hilfeleistung klein“ durch auslaufende Betriebsstoffe bei einem Schwerlast-LKW genau im Kreisel  Rotenburger Straße alarmiert worden.

Beim Eintreffen konnte festgestellt werden, dass es sich hierbei um 20-30 Liter Hydrauliköl durch eine geplatzte Hydraulikleitung handelte. Da die erst eingetroffene Besatzung vom Rüstwagen und Einsatzleitwagen am Einsatzort ausreichend waren, konnte für weitere Kräfte direkt ein „Abspannen“ nachalarmiert werden.

Das ausgelaufene Hydrauliköl wurde mittels Ölbindemittel abgestreut. Eine weitere zeitnahe Gefährdung für die Umwelt durch nahe Regenwasserschächte konnte nicht festgestellt werden.

Für die weiteren Reinigungsarbeiten, nach der länger andauernden Wieder-Mobilisierung des Fahrzeuges, wird über das Ordnungsamt ein Spezialreinigungsunternehmen beauftragt. Es kann hierbei zu Behinderungen im Kreisel kommen.