Sieben Bäume stürzen in Wittorf auf Straßen

Datum: 18.10.2019 
Alarmzeit: 15:12 Uhr 
Alarmierungsart: Digitaler-Melde-Empfänger & Sirene 
Art: Hilfeleistung  
Einsatzort: Wittorf 
Fahrzeuge: LF 10/6 Wittorf , MTW Wittorf  


Einsatzbericht:

Wittorf, 18.10.2019 (sk). Als gegen 15.00 Uhr das Wetter schlagartig von bewölkt und ruhig in ein kurzes aber kräftiges Sturmtief überging, sollte es auch nicht lange dauern bis die ersten Melder auslösten.

In diesem Falle traf es den Ortsteil Wittorf und die dort verlaufende B440 in vollen Zügen. Um 15:12 Uhr wurden die Wittorfer Feuerwehrkameraden gleich zu mehreren Bäumen auf der Bundesstraße am Ortseingang Wittorf von Visselhövede aus kommend alarmiert.

So machten sich die Wittorfer mit Kettensäge und Besen bewaffnet eifrig an das Werk die Bundesstraße zügig wieder befahrbar zu machen. Dies hat allein schon für den Rettungsdienst, der im Notfall schnell das nächstgelegenste Krankenhaus anfahren muss oberste Priorität.
Erst danach folgt die Abarbeitung von Bäumen auf Seitenstraßen, Forstwirtschaft- und Gehwegen.

Und genau auf diesen Nebenstraßen und Wegen erwarteten die Wittorfer Kräfte noch zwei weitere Bäume, einer in der „Industriestraße“ und einer in der Straße „Dieckkamp“. Aber auch diese konnten fachgerecht von der Fahrbahn entfernt und zersägt werden.

Am Ende waren es dann ganze 7 Bäume die dem kurzen Sturmtief in Wittorf nachgegeben haben und von 11 Wittorfer Kräften beseitigt wurden.