Umbruch im Kommando

Schwitschen, 09.01.15 (sk). Am Freitagabend fand sich die Feuerwehr Schwitschen als erste Wehr in diesem Jahr zur Mitgliederversammlung im Schwitscher Haus zusammen. Neben dem Berichten über die Ereignisse des vergangenen Jahres, gab es auch einige Neubesetzungen zu verkünden.

Ortsbrandmeister Hans-Heinrich Elmers eröffnete die Versammlung und begrüßte neben den anwesenden Stadtbrandmeister Heiko Hermonies, auch aus dem Bereich der Politik und Verwaltung den Vertreter des Bürgermeisters Klaus Twiefel, den Vorsitzenden des Ausschusses für Soziales, Jugend, Sport und Feuerwehr Tam Ofori-Thomas die Ortsbürgermeisterin Annegret Pralle sowie von der Polizei Dienststelle Visselhövede Herr Bauermeister

Elmers trug im Anschluss an die Begrüßung seinen Jahresbericht vor.

So gab es im Jahre 2014 für die Feuerwehr Schwitschen neben den regulären Ausbildungsdiensten zusätzliche Übungsdienste bei denen sich auf die Stadtwettbewerbe in Jeddingen Ende Juni vorbereitet wurde.„Hier erreichten die Schwitscher Kameraden eine gute Platzierung im Mittelfeld“ so Elmers.

Wie auch im letzten Jahr zeigten die Kameraden erneut Einsatz bei den weiterführenden Umbaumaßnahmen am Feuerwehrhaus. Ortsbrandmeister Elmers bedankte sich bei den Kameraden und lokalen Firmen für die Unterstützung und merkt an, dass es in diesem Jahr noch ein Tag der offenen Tür am Feuerwehrhaus in Schwitschen geplant sei.

Hier soll der Dorfbevölkerung das neu hergerichtete Feuerwehrhaus vorgestellt werden.

Auch einen Einsatz für die ehrenamtlichen Kräfte gab es am Abend des 3. Oktobers. Hier rückten die Kameraden zu einem technischen Hilfeleistungseinsatz aus.
Durch eine geplatzte Hydraulikleitung an einem Ladewagen eines Traktors entstand eine Ölspur die sich durch das ganze Dorf bis in den Bruch zog. Diese wurde mittels Ölbindemittel, besonders in den gefährlichen Kurven, ab gestreut und aufgenommen.

Insgesamt leisteten 26 aktive Kameraden, davon drei weibliche, 2291 Stunden im vergangenen Jahr. Das entspricht 88 Stunden pro Kopf

Im Anschluss an Hans-Heinrich Elmers Jahresbericht galt es einige Veränderungen im Kommando zu bestimmen und zu verkünden.

Der Stellvertretende Ortsbrandmeister Jens Pralle äußerte den Wunsch nach knapp zwanzig Jahren seinen Posten an jemand jüngeren Abgeben. Aus diesem Grund fand eine geheime Wahl für die Bestimmung eines neuen stellvertretenden Ortsbrandmeisters statt. Die anwesenden Mitglieder wählten Henning Vesper als neuen Stellvertreter. Vesper wird das Amt von Jens Pralle im März übernehmen.

Auch der Posten des Gruppenführers und des Gerätewarts wurden neu besetzt. So ist Patrick Breitzke in Zukunft der neue Gruppenführer und Jan-Hendrik Schweiger der neue Gerätewart der Feuerwehr Schwitschen.

Der Stadtbrandmeister nahm nach Nennung einiger Statistiken aus dem Stadtgebiet und aktueller Ereignisse im Bereich der Feuerwehr die Ehrungen und Beförderungen vor.

So wurden Patrik Breitzke und Holger Firmenich zum Hauptfeuerwehrmann und Henning Vesper zum Oberlöschmeister befördert.

Für 40 Jahre ehrenamtliche Dienste im Brandschutz und der Hilfeleistung für das Land Niedersachsen in der Feuerwehr wurde Hans-Heinrich Elmers geehrt.